Buttangeln am Dåfjorden

Tischplatte aus dem Dåfjorden

Mit dem neuen Camp Aurora Seafishing hat DinTur eine weitere Angelperle in sein Angebot für die kommende Angelsaison aufgenommen. Bereits in dieser Angelsaison durften bzw. konnten die ersten Angler und auch Anglerinnen das Camp testen. Klar, sind zu Beginn immer mal ein paar Kinderkrankheiten vorhanden. Aber das ist normal und daher finde ich es gut, dass eben jene zur neuen Saison bekannt und abgestellt sein werden.  Weiterlesen

Nutzvolle Tipps beim Heilbuttangeln

In flacheren Gewässern in der Nähe der Küste findet der Heilbutt mit Hilfe von Sicht und Gehör sein Futter. In tieferen Gewässern jedoch ist der Geruch der primäre Weg. Eine starke Duftspur durch lebende Köder oder künstliche Düfte (… oder eine Kombination der beiden) ist der Schlüssel, um einen Heilbutt zum Köder zu locken. Weiterlesen

Schöner August-Heilbutt

Da, wo der Butt wohnt

Ich erinnere mich gerne an meine Tour auf die Insel Ingøya. Ziemlich genau 10 Jahre ist es her, dass wir die damals neu ins Programm gekommene Insel anglerisch unter die Lupe nahmen. Persönlich habe ich seitdem keinen besseren Platz mehr für Steinbeisser beangelt – auch wenn es diese sicherlich gibt. Es war schier unglaublich, welche Qualität und Quantität an grimmigen Stonies hier am Nordmeergrund auf unsere Köder warteten. Weiterlesen

Klein, aber fein – Norwegentraum am Kvænangsbotn

Kleinod am Kvænangsbotn

Ob diese Angler am Samstag auch Fussball geschaut haben oder nicht, ist mir leider nicht bekannt. Aber Adrenalin sollten diese Norwegenangler dennoch reichlich in ihren Adern gehabt haben, denn beim Drill einer solchen Platte schlägt die Pumpe aber mal ganz schnell bei 180! Weiterlesen

Saisonauftakt auch in Leka

Tolles Wetter und schöne Fänge auf Leka

Wie ihr wisst, bin ich selber regelmäßig – eigentlich einmal im Jahr – auf der Insel Leka. Die Insel, die ca. 4 Autostunden von Trondheim entfernt liegt, hat mir und meinen Mitreisenden in den vergangen Jahren so einige schöne Tage beschert. Obwohl wir uns hier “nur” in Mittelnorwegen befinden, konnten auf unseren Touren so manche Kapitale erbeutet werden. Weiterlesen

Auf ins neue Jahr 2018

Auch von mir an dieser Stelle ein gesundes neues Jahr. Ich wünsche uns viele spannende Erlebnisse – und das nicht nur in Norwegen. Aber da sich dieser Blog nun einmal um das Angeln in Norwegen dreht, stehen tolle Fänge mit ganz oben auf der Liste der Wünsche. Im Jahr 2018 werden sich einige Dinge ändern. Weiterlesen

Herbst-Butt aus Larseng Kystferie

Schnee oder Regen? Egal!

Erst gestern hatte ich doch über das Wetter und den Wechsel der Jahreszeiten philosophiert. Schön sei es, dass es auch mal kalt würde und wir Schnee im Winter erleben dürften. Irgendwie kam ich dann auf das zauberhafte Nordlicht, welches sich insbesondere im Herbst und Winter zeigt. Weiterlesen

Heilbutt über zwei Meter Länge bzw. 100kg ab sofort zurückzusetzen!

Die nächste sinnvolle Regel – Heilbutt ab zwei Meter Länge bzw. ab 100kg zurück ins Nordmeer

Nachdem in diesem Jahr bereits neue Regeln vom Norwegischen Fiskeridirektoratet für den Blauleng und Rotbarsch auf den Weg gebracht worden sind, folgt die nächste aus meiner Sicht absolut sinnvolle Regel. Ab sofort gilt, dass alle Heilbutte mit einer Länge von über zwei Metern bzw. einem Gewicht ab 100kg wieder zurückgesetzt werden müssen. Weiterlesen

Angelperle bei Bodø

Die Angelsaison in Norwegen neigt sich so langsam dem Ende entgegen

So langsam aber sicher rückt das Ende der Angelsaison 2017 immer näher. Was natürlich nicht heißt, dass etwa vieler Orten in Norwegen nicht mehr geangelt wird. Im Gegenteil: Die Ruten werden noch geschwungen und das mit teils großem Erfolg. Wie einigen von euch bereits wissen, gibt es seit dem 01.09.2017 eine Änderung, was den Fang von Rotbarschen in Norwegen anbelangt. Weiterlesen