Steinbeisser en masse in Larseng Kystferie

Fantastische Stonies in Larseng Kystferie – Seewolf-Action das ganze Jahr

Nein, heute mal kein Butt – dafür reichlich leckere Steinbeisser! “Lecker? Die schauen nicht lecker aus, sondern grimmig.” Ja, bzgl. dem Aussehen muss man hier zustimmen, aber wer schon einmal das Fleisch eines Steinbeissers probiert hat, der wird auch sagen: ein Gaumenschmauß der Extraklasse! Hier schiebe ich gleich einen Tipp hinterher: besonders schmackhaft ist das Backenfleisch dieses für jeden Zahnarzt interessanten Fisches. Dazu eignen sich besonders größere Exemplare. Zwar ist das Filetieren Weiterlesen

Der Heilbutt-Wahnsinn in Norwegen geht weiter

Fortsetzung: Heilbutte der Extraklasse – die Sensationsfänge nehmen kein Ende

Liebe Norwegenfreunde, mir bleibt die Puste weg! Noch vor 48 Stunden konnten gleich zwei riesige Tischplatten die Blogschlagzeilen schmücken – immerhin brachten diese beiden Kracher-Heilbutte 96kg und 117kg auf die Waage. Doch – ihr ahnt es – es geht noch größer und schwerer! Ich kann mich nicht wirklich daran erinnern, wann ich soviele Buttmeldungen hintereinander bringen konnte! Nicht nur die Anzahl der Fangerfolge ist faszinierend, sondern auch die Größnenordnung läßt aufhorchen. Weiterlesen

Angeltraum Senja: Norwegenurlaub mit Spitzenfängen

Kapitale Fänge in Nordnorwegen: Senja rockt

96kg + 117kg Heilbutt und 32 Pfund Dorsch – diese Fangmeldungen aus Norwegen hauen einen um und zeigen, was beim Angeln in Norwegen alles möglich ist! Senja ist besonders durch kapitale Rotbarschfänge seit jeher in diversen Angelmedien präsent. Doch dass die Insel “auch Butt und Dorsch kann”, wissen eingefleischte Norwegenangler längst. Grund genug, genau diese These zu untermauern! Die Angelgruppe aus Estland jedenfalls landete bei ihrem Angelurlaub auf Senja echte Volltreffer! Weiterlesen

Sommerurlaub in Norwegen gesucht?

Ylvingen – die Schwester von Vega lädt ein zum Angelurlaub

Wer sich noch nicht sicher ist, wo die Angelreise in diesem Jahr hingehen soll, der könnte mit Ylvingen – genauer gesagt mit Ylvingen Rorbuer – nicht nur ein schönes Angelreiseziel buchen, sondern dabei auch noch sparen. Weiterlesen

Geschütztes Angelrevier mit anglerischem Potenzial der Extraklasse

Angelrevier der Extraklasse bei Tromsø

Zum Wochenstart führt uns die Reise auf direktem Wege nach Tromsø. Vom Flughafen Tromsø sind es dann auch keine 50 Minuten mit dem Auto, um nach Larseng Kystferie zu gelangen. Stammleser wissen längst um das Potenzial dieses äußerst windgeschützt liegenden Angelreviers. Insbesondere die Fischerei auf kapitale Steinbeisser kann als eines der besten in Norwegen bezeichnet werden. Nicht nur im Frühjahr, sondern quasi das ganze Jahr über kann auf diesen grimmigen Gesellen gefischt werden – und was für Brocken, die dem Nordmeer hier entlockt wurden und werden. Weiterlesen

Neue Angelerfolge aus Leka

Leka – eine Insel mitten im Fisch

Die Meldung eines 24kg schweren Seeteufels, der vor Leka gefangen wurde, ist noch keine 48 Stunden alt, da steht die Insel erneut mit Fangerfolgen in den Blogschlagzeilen. Viele Angler berichteten mir von sehr wechselhaften und teilweise sehr windigen Wetterbedingungen, die das Angeln in Norwegen in den vergangenen Wochen nicht unbedingt vereinfachten. Im Gegenteil: statt einer Angelausfahrt lagen bei der ein oder anderen Angelgruppe die Skatkarten auf dem Tisch, da eine Ausfahrt nicht möglich war. Sicherheit geht nun einmal vor – richtig so! Weiterlesen

Wenn der Angeltraum in Erfüllung geht

Für alle Fälle gerüstet sein

Seit Jahren versuchte mein Mitfahrer Thomas endlich einen Heilbutt zu fangen. Wie ich an verschiedenen Stellen bereits niedergeschrieben habe, ist und bleibt der Traum des großen Heilbutts für viele Angler ein Traum, und zwar ohne das bekannte glückliche Ende wie im Märchen. So fahren tausende – und diese Zahl ist definitiv nicht übertrieben – Petrijünger aus Deutschland jedes Jahr nach Norwegen, um sich nun endlich diesen Traum zu erfüllen. Auch mein Kumpel Thomas wollte es seit gefühlten 10 Jahren versuchen. Gut, in den 1990er Jahren war das Angeln auf Heilbutt noch nicht so verbreitet und durch diverse Medien publik und teilweise mit heroischen Beiwerk bestückt, wie es seit geraumer Zeit der Fall ist. Damals beschränkten wir uns auf große Bartelträger und den ein oder anderen Leng über dem magischen Meter. Weiterlesen

Fantastischer Seeteufel auf Leka gefangen

Traumfisch mit riesigem Maul gefangen

Leka, diese Insel hat sich in den vergangenen Jahren zu einem meiner persönlichen Lieblinge in Mittelnorwegen gemausert. Die Gründe dafür sind vielfältig. Zum einen ist die Anreise sogar mit einem Direktflug ab Berlin Schönefeld nach Trondheim in Verbindung mit Mietwagen möglich – letzteren benötigt man für die 4-stündige Anreise von Trondheim nach Leka. Weiterhin ist natürlich das erstklassige Angelrevier zu nennen. Das hiesige anglerische Potenzial ist schon sensationell. Bei meiner letzten Tour konnten wir in der Gruppe gleich zwei Flachmänner von über 40kg fangen. Aber auch zahlreiche kleinere Exemplare mit 10kg wurden nach einem kurzen Fotostop wieder in die Freiheit entlassen. Weiterlesen

Nordskot Brygge: Angeln in Norwegen der Extraklasse

Anglerglück in Norwegen: Nordskot Brygge rockt

Stammleser wissen längst, dass es sich bei dem Angelreiseziel in Nordskot Brygge um eine echte Perle im Nordmeer handelt! Bereits im Frühjahr machte die Angeldestination unweit von Bodø mit erstklassigen Dorschfängen von sich reden. Später folgten dann die ersten Heilbutte der 10-20kg-Klasse. Im Verlauf der Angelsaison wurden und werden die Flachmänner nun größer. Aber auch feiste Bartelträger werden in diesen Tagen gefangen. Nicht selten erreichen die Dorschkracher an die 20kg-Marke heran. Einfach Wahnsinn! Weiterlesen

Die eigene Anglerhütte in Norwegen

Der Traum lebt – das eigene Anglerhäuschen in Norwegen

Es gibt viele Petrijünger, die in Norwegen ihre Lieblingsplätze haben. Und mit Lieblingsplätzen meine ich nicht die örtlichen Fanggründe für Heilbutt, Dorsch und kampfstarke Seelachse, sondern das Reiseziel an sich. Als ich das erste Mal in Norwegen war, genauer gesagt auf der bei Norwegenanglern bekannten Insel Hitra, wollte ich nicht nur ein zweites Mal hinfahren, sondern am besten dort leben. Nachdem einige Tage im Alltag vergangen waren, relativierte sich dieser Wunsch dahingehend, aus dem Leben in Norwegen eher ein Urlaubsdomizil auf Zeit zu machen. Weiterlesen