Anreise nach Norwegen

Viele Wege führen zum Angeln nach Norwegen

Mit dem PKW nach Norwegen

Wie sagt man so schön: Viele Wege führen nach Rom!

Das gilt nicht nur für die ewige Stadt, sondern auch für Norwegen. Je nach Region macht es Sinn mit dem PKW dieses wunderbare Land einerseits zu bereisen und auf der anderen Seite entspannt zum Reiseziel zu gelangen.

Um von Deutschland nach Norwegen zu gelangen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die auch damit etwas zu tun haben, wo sich das Reiseziel befindet. Die wohl häufigste Variante wird die Fährüberfahrt mit der Color Line von Kiel nach Oslo sein. Von Oslo bis beispielsweise Hitra benötigt man um die 9 Stunden. Nördlichere Ziele Höhe Trondheim bis zur Region Lauvsnes sind in ca. 10-11 Stunden erreicht.

Andere Überfahrten bieten unter anderem:

  • die Stena Line von Frederikshavn (Dänemark) nach Oslo
  • die Fjord Line von Hirtshals (Dänemark) nach Bergen, Stavanger, Kristiansand und Langesund
  • die Color Line von Oslo nach Kiel und von Hirtshals (Dänemark) nach Kristiansand und Larvik
  • die TT-Line von Rostock nach Trelleborg

Es gibt aber nicht wenige Norwegenagler und Touristen, die komplett den Landweg bevorzugen und damit die Öresundbrücke als Verbindungsweg ins gelobte Land nutzen.

Mit dem Flugzeug nach Norwegen

Mittlerweile werden recht gute Verbindungen von Deutschland nach Norwegen angeboten. Insbesondere die Ziele ab Höhe Bodø sollten mit dem Flugzeug angesteuert werden. Es ist einfach viel entspannter und zeitsparender. Wer natürlich drei Wochen Zeit hat und viele Zwischenstopps einbaut, wird mit dem PKW das Land besser kennenlernen als Flugtouristen.

Da die Meisten von uns eher wenig als zuviel Zeit haben, wird geflogen. Hier unterscheidet man Linien- und Charterflüge.

Linienflüge nach Norwegen – Flüge mit Umsteigen

Die meisten großen Flughäfen bieten hier die Möglichkeit nach Norwegen zu reisen, so dass jeder – egal in welcher Ecke Deutschlands er wohnt – in den Genuß einer Flugreise kommen kann. So bieten beispielsweise Norwegian und SAS Flüge ab München, Berlin, Hamburg, Frankfurt und Düsseldorf nach Bodø, Evenes (Harstad), Tromsø und Alta an. Das Routing dieser Flüge verläuft in der Regel über Oslo und/oder Kopenhagen (Dänemark).

Zudem besteht auch die Möglichkeit für eine Teilstrecke einen Billigflug bei TUIfly zu buchen. Damit gelangt man günstig nach Oslo oder Kopenhagen. Am einfachsten ist es, die Flüge online zu buchen, aber es ist auch über ein Reisebüro möglich. Somit lässt sich, trotz eventuell noch anfallender Gebühren, Geld sparen.

Je nach Fluggesellschaft könnt ihr bis zu 2×20 kg bzw. bis zu 2x23kg buchen (plus Handgepäck). Diese Angaben sind ohne Gewähr. Bitte beachtet weiterhin, dass sich Schnäppchen schnell als teuer herausstellen, wenn man sie selber buchen möchte. Insbesondere dann, wenn man mehr Gepäck als das standardmäßige eine Gepäckstück buchen will! Ich empfehle hier einen Reiseveranstalter zu kontaktieren. Mein Tipp wäre hier DinTur.

Angler-Charterflüge nach Norwegen – Flüge ohne Umsteigen

Einsteigen, aussteigen, ankommen. Das ist der große Vorteil, den die Charterflüge bieten. Nachteil ist, dass momentan nur ein Charterflug ab München nach Evenes und Tromsø verkehrt. Heißt im Klartext: Wer nicht aus dem süddeutschen Raum kommt oder bereit ist nach München zu fahren, wird nicht in den Genuß dieser entspannten Anreise mit 40 kg Freigepäck pro Person kommen. Auch hier empfehle ich für die Buchung DinTur.