Dicke Skrei am Vestfjorden

Fette, weiße Bartelträger

Die Skreisaison ist noch im vollen Gange! Beweis? Dann schaut euch diese beiden Brocken an, die am Vestfjorden gefangen wurden. Wie schwer die Burschen waren, kann ich euch gar nicht sagen – nicht weil ich es nicht will, sondern es nicht weiß. Die Schätzungen überlasse ich euch.  Weiterlesen

Und weiter geht das kalte Winterangeln

Skrei und Butt bei eisigen Temperaturen

Beim Blick auf das heimische Thermometer kommen nicht wirklich Frühlingsgefühle auf. Ich muss schon sehr lange zurückschauen, um einen ähnlich verlaufenden Frühlingsauftakt zu finden. Brrrrrrr, kalt und teils eisig ist es hier und auch in Norwegen. Eigentlich wollte ich ja morgen in Richtung Ostsee starten, um mit Freunden die Lachssaison zu eröffnen. Weiterlesen

Noch ein Sonderangebot für den 3. Advent

Nachträglich schnell noch einen Rabatt sichern

Der 3. Advent ist zwar schon wieder Geschichte, aber das Sonderangebot ist noch gültig und zu einer top Zeit auf die ganz dicken Bartelträger. Für das wie ich finde, recht unterschätzte Fagervika habt ihr die Chance, im Frühjahr ein Bootsspecial abzugreifen. Laut Anbieter DinTur heißt es: Weiterlesen

Traumfänge ohne Ende

Loppa rockt in einer Tour

Trotz Schnee und keineswegs frühlingshaften Temperaturen ziehen die Angler momentan einen Brocken nach dem anderen aus dem Nordmeer. Gilt sicherlich nicht für alle, aber die meisten. So auch und gerade wieder für jene in Loppa Havfiske. Die bereits vorgestellte “Schrei nach Skrei”-Tour ist kaum beendet, da setzen die Gäste, die aktuelle vor Ort sind, genau da an, wo die anderen Jungs aufgehört haben. Weiterlesen

Toller Abschluss der Skrei-Test-Tour in Loppa

Dicke Dorsche und Nordlicht zum Abschluss

Auf geht es in die kurze Osterwoche! Und wie könnte man besser starten, wenn nicht mit Bildern von dicken Skrei- und atemberaubenden Nordlichtern. Ich persönlich mag diese Bilder lieber, als bunte Eier, die gelangweilt auf einer Wiese rumliegen und darauf warten, von tollpatschigen Kindern zertreten zu werden.  Weiterlesen

Angelregion Roan rockt

Angeln in Roan Sjøfiske

So liebe Norwegenangler, nach einem schönen verlängerten, wenn auch regnerischen Wochenende geht es heute wieder frisch mit Fangerfolgen aus Norwegen weiter. Der September war wohl in diesem Jahr wettertechnisch und auch anglerisch eines der besten Monate seit Jahren. Und wenn man dann auch noch zu dieser Zeit in einem der besten Angelregionen Mittelnorwegens verweilt, dann bleiben kapitale und abwechslungsreiche Fänge nicht aus. Weiterlesen

Angeln im Frühjahr in Efjord Sjøhus

Erfolgreiches Angeln in Efjord Sjøhus

Erst seit wenigen Tagen ist die Angelgruppe um Herrn Bücher wieder zu Hause. Die Norwegenangler besuchte die Angelunterkunft Efjord Sjøhus Ende März/Anfang April. Wie man auf den Bildern unschwer erkennen kann, herrschten noch recht frostige Temperaturen, doch das tat dem Angeln keinen Abbruch. Teilweise spiegelglatte See und in Sonne getauchte Berge boten den Anglern ein Naturerlebnis vom feinsten. Klar, dass das natürlich auch optimale Bedingungen sind, um anglerisch aktiv zu werden. Weiterlesen

Weiteres Sonderangebot für Norwegenangler: auf zum Angeln nach Steigen

Ob nun das Angeln auf Skrei oder Heilbutt – in Steigen ist alles möglich

Die Region Steigen ist aus meiner Sicht eine der schönsten in Norwegen. Landschaftlich beeindruckt die Gegend mit einem fantastischen Mix aus schroffen Felsformationen, weißen Stränden – hier kann schonmal echtes Karibikfeeling entstehen -, grünen Feldern und bewaldeten Arealen mit interessant ausschauendem Strauch-, Laub- und Nadelwaldbewuchs. Weiterlesen

Nordlicht erstrahlt über Fangerfolgen in Norwegen

Anglerherz was willst Du mehr?! – das Nordlicht, dicke Skreis und Heilbutte verwöhnen die Anglerseelen in Norwegen

So stellt man sich doch eine erfolgreiche Norwegen-Angeltour im Frühjahr vor. Neben dicken Dorschen strahlt am Abend dann auch noch das Nordlicht über den Unterkünften. Diese Kombination aus Angelspaß und Naturschauspiel erlebten diese Angler am Vestfjord in ihrem Angelurlaub hautnah. Dorsche bis zu beachtlichen 50 Pfund konnten Weiterlesen