Seekarten

Seekartenausschnitte für Norwegenangler bestellen

Zu jedem eurer Reiseziele in Norwegen habt ihr die Möglichkeit, bei mir einen Seekartenausschnitt mit GPS-Positionen inklusive der zu erwartetenden Fischarten anzufragen!

Der Seekartenausschnitt – in der Regel erstelle ich der Übersicht halber zwei oder drei Ausschnitte zum Preis von einem – wird mit 20 (Variante Nr. 1) bzw. 40 GPS-Positionen (Variante Nr. 2) und den jeweils zu erwartenden Fischarten laminiert im Format DIN A3 geliefert.

pro Seekarten-Ausschnitt im Format DIN A3 inklusive der zu erwartenden Fischarten mit den GPS-Positionen, laminiert und inklusive Versand innerhalb deutschlands berechne ich:
Variante Nr. 1: Preis 19,00 Euro (inkl. 19% MwSt.) mit 20 GPS-Positionen
Variante Nr. 2: Preis 29,00 Euro (inkl. 19% MwSt.) mit 40 GPS-Positionen

Versand ins europäische Ausland bitte anfragen.

Zur Anforderung eines Angebots sendet eine E-Mail an: info@nordmeer.de
Bitte beachtet die Widerrufsbelehrung bei Angebotsanforderung eines Seekartenausschnittes.

Vermerkt idealweise bei eurer Anfrage gleich euer Reiseziel, für welches der Ausschnitt erstellt werden soll. Bitte beachtet, dass die Seekartenausschnitte zur Kenntlichmachung der GPS-Positionen und nicht zur Navigation im Sinne einer amtlichen Seekarte dienen.

Digitale und Print-Seekarten für das Angeln in Norwegen

Wer heutzutage Fisch in unbekannten Gewässern fangen will, kommt um einige Hilfsmittel nicht herum. Man kann natürlich auch ohne angeln, nur verschwendet man einfach zuviel kostbare Angelzeit. Gute Angelstellen zu finden ist nicht einfach, ohne Hilfsmittel fast unmöglich.

Seekarten für Norwegenangler

Seekarten für Norwegen werden im Format DIN A0, Maßstab 1:50.000 ausgegeben. Sie dienen aufgrund der Größe des Kartenmaßstabes und des Formates der Groborientierung und sind auf Booten eher unhandlich.

Beispiel einer Seekarte in Norwegen

Ein Ausschnitt einer Seekarte.

© Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie

Gute Angelstellen wie Kanten, Berge usw. befinden sich immer dort, wo flache Zonen in tiefere übergehen. Unter Punkt 1 auf der Ausschnittkarte geht es z.B. von 21m auf umliegend 50, 66, 70m Tiefe. Unter Punkt 2 von 13m auf 34 und 41m. Für Punkt 3 und 5 gilt ähnliches. In diesen Stellen könnte sich das Fischen lohnen. Punkt 4 ist völlig ungeeignet. Zwischen diesen Schären ist es zu flach. Lohnend könnte aber ein abendliches Fischen auf die Platten vom Boot aus sein! Plattfische kommen in der Dämmerung dichter unter Land. Wenn der Boden dann noch überwiegend sandig ist, steigt die Chance. Wracks, Steine und Hindernisse sind beliebte Stellen der Fische, denn diese lieben Verstecke. Mit anderen Worten, an solchen Stellen muss mit Fisch gerechnet werden. Auf guten Seekarten sind alle Untiefen eingezeichnet und mit einem Seefahrtszeichen beschrieben.

Erklärung der Tiefenangaben und Bodenbeschaffenheit

Seekarten-Zeichen für Norwegeangler

1. Die Zahl 25 gibt die Wassertiefenlinie wieder.

2. Der gestrichelte Kreis mit der 10 bedeutet: ein Wrack mit der geringsten Tiefenangabe.

3. Der gestrichelte Kreis mit dem Kreuz und der 8 bedeutet: ein Hindernis mit geringster Tiefenangabe (hier 8m).

Punkte mit einem + und Tiefenangabe (siehe oberes Bild), dabei sind Hindernisse mit geringster Tiefenangabe. In Punkt 3 der Seekarte ist z.B. die 10+ solch eine Angabe. Diese markierten Punkte sollten mit einem Boot äußerst vorsichtig angefahren werden.

Zeichenerklärung

Bo = Geröllblock
c = grobkörnig
Cs = grober Sand
Cb = große Steine
Cy = Ton
f = feinkörnig
Fj = felsig
g = grob
Gr oder G = Kies
h = hart
L = Ton/Lehm
m = mittelkörnig
M = Schlick
Oz = Schlamm
P = kleine Steine
R = Felsen
S = Sand
Sg = grober Kies
Sk oder Sh = Muscheln
SI = Schlamm
Si = Schluff
St = steinig/Steine
Wd = Seegras

240 = Tiefenangabe

Maßstab: 1 : 50.000

2001/2

Beispiel: fS feiner Sand

Seekartenausschnitte für Norwegenangler

Seekartenausschnitt Norwegen

Ein digitaler Seekartenausschnitt zu Demozwecken!

Nur zu Demozwecken. © Andreas Stiehler

Mit Seekartenausschnitten erhält man im Vergleich zu Seekarten einen detaillierteren Überblick über das zu beangelnde Revier in Norwegen. Da die Ausschnitte im Format DIN A3 erstellt werden, sind sie sehr handlich und dank der Laminierung allwettertauglich.

Digitale Seekarten für Norwegen

Kommen in Verbindung mit Navigationssoftware, Kartenplottern oder GPS-Handys zum Einsatz. Dabei hat man die Seekarte nicht in der Hand, sondern sieht sie lediglich in digitalem Format entweder auf dem Display des GPS-Gerätes oder dem Laptop. Digitale Seekarten haben den großen Vorteil, dass man direkt sieht, wo man sich auf der Karte befindet.

Es gibt für jede Region der Erde verschiedene Seekarten, natürlich auch von den unterschiedlichsten Anbietern. Eine Seekarten-CD die ich getestet habe und euch nicht vorenthalten möchte, ist BlueNavKit von Magellan. Mit dieser CD stehen euch insgesamt 191 Seekarten von ganz Europa zur Verfügung. Man benötigt hier keinen Laptop zum Navigieren, sondern lediglich einen GPS-Empfänger, auf den man diese Seekarten laden kann – das Hochladen kann man natürlich schon zu Hause machen, hierfür benötigt man einen PC (es eignen sich z.B. die Geräte aus der Magellan Meridian-Serie, bis auf das Meridian GPS). Hat man eine Seekarte auf das Gerät gespielt, kann es schon losgehen.