Insel Sørøya

Die Insel der Giganten – von Michael Teltow

Brevik auf Sørøya Nordnorwegen

Rorbuer in Nordnorwegen

Die Insel Sørøya, hoch im Norden gelegen und viertgrößte Insel Norwegens, soll von nun an nicht mehr das alleinige Geheimnis norwegischer Berufsfischer bleiben. Schon lange wurden wir gebeten, doch endlich auch in Nordnorwegen ein Revier zu erschließen, daß unseren Sportfreunden Großdorsch beschert. Jetzt ist es soweit!

was für eine Dorschstrecke

Dorschstrecke in Nordnorwegen

Nach langem Suchen und Erforschen gibt es für uns nur einen Platz, der uns die Chance auf die ersehnten Weltrekorde gewährt. Sørøya mit seinen 800qKm beherbergt nur 1350 Einwohner und das Leben auf dieser kontrastreichen Insel ist fast ausschließlich vom Fischfang geprägt.

Im März ist Sørøya der Anlaufpunkt vieler Berufsfischer, die in nur wenigen Wochen unvorstellbare Mengen an Dorsch zu Tage bringen. Im Juli findet jährlich das Sørøyafestivalen statt, wo sage und schreibe im Jahr 2000 von nur 80 Teilnehmern 25409,00 Kg (ja Sie haben richtig gelesen fast 25,5 Tonnen) Fisch erangelt wurden.

Was für eine Fischausbeute in Norwegen

Das sind im Schnitt 317,6 Kg Fisch pro Teilnehmer. Wenn ich Ihnen jetzt noch sage, daß bei dem Festival nur 2 Tage lang geangelt wird, werden Sie wohl denken „nun will der Andree uns aber veralbern“ Wir werden Sie eines besseren belehren, denn nicht nur Freunde gaben uns insgeheim den Tipp, sondern wir selbst waren vor Ort und was wir dort erlebten war GIGANTISCH!

Hammerdorsche auf Sørøya

Angeln in Nordnorwegen: Dorschdoppel

Sørøya ist nicht nur unter Norwegern der beste Platz für Dorsch, sondern auch das Toprevier für riesige gefleckte Steinbeißer und Köhler wie Sie sie noch nicht gesehen haben. Und als weiteres HighLight gibt es Heilbutt fast auf Ansage dazu.

dicke Dorsche in Nordnorwegen

Dickdorsche

Auf Sørøya gilt ein Dorsch mit 8 Kg als Kleinfisch und wird erst ab 15 Kg interessant was den regelmäßigen Standardfängen entspricht. Der norwegische Rekord liegt derzeit bei 37,5 Kg. Wem das nicht reicht der kann zusätzlich noch die mehr als fünfhundert Binnenseen der Insel erobern. Hier fängt man noch Forellen und Saiblinge in stattlichen Größen die oberhalb der 2 Kg Marke liegen.

Ein Paradies für Spinn- und Fliegenfischer. Unsere Erfahrungen wurden hier auf Sørøya nochmals richtig in den Schatten gestellt und selbst die Lofoten können unseres Erachtens hier einfach nicht mehr mithalten.

Sørøya noch als Geheimtipp im Nordmeer?

Bislang galt Sørøya als touristisch noch sehr schwach frequentiert, was sich aber nun ändern soll. Nach langem Aufenthalt und Erforschung der ganzen Insel haben wir die besten Plätze für Ihren Urlaub gesichert uns so können wir Ihnen zum einen das Hasvik Hotel und zum anderen das Sørøya Havfiskesenter anbieten. Beides Plätze die ein hohes Maß an Gastlichkeit, Gemütlichkeit und natürlich Fisch gewährleisten.

Sørøya die Insel der Giganten mit herzlichen Gastgebern und einer Fischerei die Sie nicht mehr vergessen werden.